01.09.2021 - 11:20 Uhr
NeukirchenOberpfalz

Von einem Neukirchen zum nächsten: Zwei Studenten radeln liegend durch Deutschland

Genau 46 Orte mit dem Namen Neukirchen gibt es in Deutschland. Zwei Studenten aus Nordrhein-Westfalen wollen sie alle besuchen. Dafür haben sie sich ein besonderes Fahrzeug ausgesucht.

Malte Boßert und Tilmann Jiménez Reichow machen mit ihrem Liegetandem halt in Neukirchen (von links). Zur Begrüßung stehen (von links) Zweiter Bürgermeister Christian Sperber, Erich Neumüller und Kreisheimatpfleger Walter Schraml bereit.
von Leonhard EhrasProfil

Malte Boßert (25) und Tilmann Jiménez Reichow (29) haben sich eine außergewöhnliche sportliche Aufgabe vorgenommen. Sie radeln auf einem Liegetandem zu sämtlichen Ortschaften mit dem Namen Neukirchen in Deutschland.

Begonnen haben sie die Route in Neukirchen-Vluyn in Nordrhein-Westfalen, enden soll die Tour in Neukirchen in Nordfriesland. Dazwischen liegen 44 weitere Neukirchen, getrennt durch insgesamt 3 000 Kilometer. Das wollen die beiden Studenten in rund 40 Tagen schaffen. Bei günstiger Geländebeschaffenheit rechnen sie mit 70 bis 80 Kilometern als Tagesetappe.

Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg war das 14. Etappenziel auf ihrer Fahrt durch die Bundesrepublik, das Boßert und Reichow jetzt erreichten. Seit dem Start hatten sie bis dahin rund 1 300 Kilometer geschafft. Zweiter Bürgermeister Christian Sperber, Erich Neumüller und Kreisheimatpfleger Walter Schraml begrüßten die Besucher mit einem Abriss von Geschichte und Gegenwart der 1 700 Einwohner zählenden Gemeinde. Ein Abstecher in die katholische St.-Peter-und-Paul-Kirche folgte.

Nach einer Stärkung in der Pizzeria nahmen die Studenten wieder Platz auf ihrem Liegetandem. Darauf führen sie Geräte zur Selbstversorgung und für Übernachtungen ein Zelt mit. Für den Abend hatten sie sich allerdings entschieden, eine Herberge in Amberg anzusteuern, bevor am nächsten Tag Neukirchen bei Schwandorf als 15. Ziel auf ihrer Liste wartete.

Mit dem Rad von Waidhaus nach Kroatien

Waidhaus

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.