24.08.2020 - 19:15 Uhr
PressathOberpfalz

Mit Zimt und Zitrone

Dotsch ohne Apfelmus - nicht vorstellbar. Oder einfach so als süße Leckerei zwischendurch. Hauswirtschafterin Heike Heindl karamellisiert für dieses Rezept den Zucker. Ein Genuss.

Das Apfelmus kann auch eingemacht werden.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Die Äpfel waschen, vierteln oder achteln, vom Kerngehäuse und von allen Druck- oder schadhaften Stellen befreien. Die Äpfel müssen nicht geschält werden, wenn sie nicht gespitzt sind. „Man kann die vorbereiteten Apfelstücke in eine Schüssel mit Wasser und etwas Zitronensaft legen, damit sie nicht braun werden“, rät die Hauswirtschafterin Heike Heindl. In einem Kochtopf den Zucker schmelzen bis er karamellisiert. „Dabei etwas Geduld haben, es dauert zirka zwei bis drei Minuten, und mit nicht zu hoher Temperatur arbeiten.“

Der Zucker wird zuerst klar und nimmt dann schnell Farbe an . „Er soll aber nur hellgelb werden, sonst wird es zu bitter“, warnt Heike Heindl. Dann den Apfelsaft (oder das Wasser) dazu gießen, die Äpfel und Gewürze hinzugeben, umrühren und den Deckel auf den Topf setzen.

Die Hitze etwas reduzieren und so lange kochen bis die Äpfel weich sind und zerfallen. „Das kommt immer auf die Sorte und die Größe der Stücke an. Bei Kornäpfeln dauert es zirka zehn Minuten.“

Die Zimtstange und die Zitronenscheiben herausnehmen und die Apfelmasse mit einem Mixer oder einem Pürierstab zu einen feinen Mus verarbeiten. „Vorsicht! Die Masse ist sehr heiß und kann eventuell spritzen.“

Tipps:

Man kann gut auf den Zucker und das Karamellisieren verzichten bei Korn- oder Klaräpfeln. „Diese Äpfel sind am besten für Apfelmus geeignet“, meint Heike Heindl. „Man kann sie aber leider nicht kaufen.

Man kann auch bestens einen Vorrat anlegen durch Einmachen des Apfelmuses. Dafür einfach das heiße Mus in saubere (am besten vorher heiß ausgespülte) Twist-Off- Gläser füllen und fest verschließen.

Heike Heindl ist leidenschaftliche Köchin und Bäckerin. Die Ehefrau und Mutter von zwei Kindern aus Pressath ist Bilanzbuchhalterin von Beruf und hat zudem eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich anerkannten Hauswirtschafterin.

Einkaufsliste:

Apfelmus

Zutaten:

2 Kilogramm Korn- oder Klaräpfel (Nettogewicht, das heißt ohne Kernhaus oder Druckstellen)

2 gestrichene Esslöffel Zucker

1/4 Liter Apfelsaft oder ersatzweise auch Wasser

1 Zimtstange

1/2 Bio-Zitrone in Scheiben

Mehr Rezepte

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.