10.09.2019 - 16:33 Uhr
Oberpfalz

Mit Speck fängt man Fisch-Fans

Der Hamburger Ortsteil Finkenwerder ist Namensgeber für das Fischgericht mit Tradition. OWZ-Küchenchef Michael Schiffer serviert Scholle. Dazu passen Salat und Bratkartoffeln.

Mit knusprigem Speck und Kapern in zerlassener Butter wird die Scholle Finkenwerder Art serviert. Dazu passen Bratkartoffeln und ein Salat.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Zitrone waschen und halbieren. Die Schollen unter fließendem Wasser kurz abspülen. Mit Küchenpapier trockentupfen.

Auf der dunklen Hautseite mit einem scharfen Messer drei Mal leicht einritzen und mit dem Zitronensaft beträufeln.

Mehl auf einen Teller geben. Die Schollen von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und im Mehl wenden.

Räucherspeck würfeln und in einer Pfanne ohne Fett auslassen. Die Kapern dazugeben. Speckwürfel und Kapern herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Schollen zunächst vier Minuten auf der dunklen Seite und anschließend drei Minuten auf der hellen Seite im Speckfett braten. Im Backofen auf einem leicht gefetteten Blech warmhalten.

Butter in der Pfanne zerlassen und die Speckwürfel mit den Kapern kurz darin erwärmen. Schollen auf Teller legen und die Speckwürfel mit flüssiger Butter darauf verteilen. Mit Zitronenspalten und gehackter Petersilie bestreut servieren. Dazu passen Bratkartoffeln und grüner Salat.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/themen/rezept-woche

Das brauchen Sie: :

Scholle Finkenwerder Art

Zutaten:

4 Schollen mit Haut

1 unbehandelte Zitrone

6 Esslöffel Mehl

Salz

Weißer Pfeffer

150 Gramm Räucherspeck

Butterschmalz

4 Esslöffel Butter

Glatte Petersilie

1 Esslöffel Kapern

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.