Süß und frisch: Zitronentarte mit Himbeeren

28.07.2022 - 10:48 Uhr

OWZ-Küchenchef Michael Schiffer geht heute unter die Bäcker: Passend zum Sommer gibt es etwas Fruchtiges für Kuchenfans – zum Genuss im Schatten unterm Sonnenschirm.

Die fertige Zitronentarte mit Himbeeren.

Die Zubereitung:

Für den Teig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. In der Mitte eine Mulde drücken. Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und das Eigelb hineingeben. Die Butter in Würfelchen schneiden und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Eine Tarteform (32 Zentimeter oder 2 Formen á 20 Zentimeter) mit Butter ausstreichen. Dann mit Mehl ausstäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen, die Form damit auskleiden und einen Rand von 1 cm hochziehen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Im Ofen 15 Minuten backen.

Inzwischen für den Belag die Zitronen heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen (circa 130 Milliliter). Beides in einem Topf mit den Eiern und dem Puderzucker verrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren bis knapp unter dem Siedepunkt erwärmen, bis die Masse dickcremig wird. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter in Flöckchen unterrühren.

Die Tarte herausnehmen, die Ofentemperatur auf 140 Grad reduzieren. Die Zitronencreme gleichmäßig auf dem Tarteboden verstreichen. In 25 Minuten fertig backen, herausnehmen und abkühlen lassen.

Inzwischen die Himbeeren vorsichtig waschen und auf Küchenpapier trocknen lassen.

Die Tarte dicht an dicht damit belegen und mit Puderzucker bestäuben.

Mehr Rezepte

Service:

Einkaufsliste: Zitronentarte mit Himbeeren

Zutaten für 4 Personen:

  • Für den Teig: 200 g Mehl (Typ 550)
  • 2 EL Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eigelb
  • 100 g kalte Butter
  • Für den Belag: 4 Bio-Zitronen
  • 4 Eier
  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Butter
  • 600 g Himbeeren
  • 2 TL Puderzucker
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.