Update 29.05.2018 - 14:29 Uhr
VilseckOberpfalz

Nicht immer leichte Zeit

Die Jugendfördergemeinschaft (JFG) Obere Vils besteht seit zehn Jahren. Dies ist ein Grund zu feiern.

(mc) Damals hatte es vieler Vorbereitungen und vor allen Dingen Überzeugungsarbeit bedurft, bis nach einigen Jahren des Überlegens die drei Ortsvereine FV Vilseck, FC Schlicht und SV Sorghof sich entschlossen, im Jugendbereich zusammenzuarbeiten und eine Jugendfördergemeinschaft zu gründen. Vorher hatte man es einige Jahre mit Spielgemeinschaften versucht beziehungsweise war man selbstständig geblieben. Doch mit der Zeit merkte das Trio, dass der demographische Wandel auch die Vereine eingeholt hatte und es in Zukunft am Nachwuchs mangeln wird.

Die damaligen Vorsitzenden der drei Vereine, Benno Meier, Reinhard Specht und Georg Maulbeck, bereiteten mit der Ausarbeitung einer Satzung zusammen mit Kreisjugendleiter Karl Fenzl alles soweit vor, so dass am 13. Februar 2008 die JFG Obere Vils ins Leben gerufen werden konnte. Die ersten Jahren waren nicht einfach für das neu gegründete Gebilde. In Zusammenarbeit mit den Stammvereinen merkte man schnell, dass man in verschiedenen Dingen nachbessern und auch immer wieder die Vertrauensverhältnisse neu herstellen musste, da die einen oder anderen diese JFG als "totgeborenes Kind" abstempelten. Doch im Laufe der Zeit entwickelte sich innerhalb des Jugendfördervereins ein selbstständiges Denken und Handeln, in das auch immer wieder die Stammvereine mit eingebunden wurden. Neue, junge Trainer und Betreuer sowie neue Vorstände brachten immer wieder vor allem auf die Kinder und Jugendlichen ausgerichtete Ideen hervor. So blieben auch die sportlichen Erfolge in den einzelnen Altersgruppen nicht aus mit dem Aufstieg einer C-Junioren-Mannschaft in die Bayernliga als Höhepunkt.

Nun blickt der Verein auf zehn erfolgreiche Jahre zurück, in denen viel aufgebaut wurde, man Erfolge feiern konnte, aber auch Rückschläge hinnehmen musste. Im partnerschaftlichen Miteinander mit den Stammvereinen will sich die JFG Obere Vils an diese Zeit erinnern und dieses Jubiläum angemessen würdigen. Im Mittelpunkt sollen die Personen stehen, für die die JFG gedacht ist, nämlich die Kinder und Jugendlichen aus der Region. Deshalb veranstaltet die JFG mit allen Mannschaften ein Fußballwochenende mit einem Kommersabend und lässt die vergangenen zehn Jahre noch einmal Revue passieren.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.