29.10.2019 - 17:33 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Herbstausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins zeigt vielfältige Arbeiten

Noch bis Sonntag, 3. November, stellen 32 Künstler des Oberpfälzer Kunstvereins ihre Werke im Foyer der Hans- und Sophie-Scholl-Realschulen aus. Einige davon zeigen Szenen aus der Region.

48 Miniaturen von Stefan Schadeck sind im Bereich „Im Fokus“ zu bestaunen. Einige davon zeigen Wirtshausszenen, auf denen man bekannte Lokale erkennen kann.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Die Herbstausstellung unter dem Motto "Der Kunst Raum geben" zeigt einmal mehr sehr eindrücklich, welch große kreative Bandbreite die Künstler der Region zu bieten haben. Unter den Ausstellungsstücken findet der Besucher unter anderem Skulpturen aus Holz, Metall oder Beton, Acryl-, Öl-, Tempera- und Aquarell-Bilder, aber auch Collagen, Bleistiftzeichnungen und experimentelle Drucktechnik. Einige Werke, darunter die Wirtshausszenen von Stefan Schadeck, das Acryl-Werk "Kemnath" von Elham Howeizi und das Aquarell "Weiden" von Melita Todorovic, weisen Lokalbezug auf und vermitteln ein Heimatgefühl.

Beim Betreten des Foyers fallen als erstes die Skulpturen von Tone Schmid (ein riesiges Holz-Insekt mit Metallkugelkopf) und Barbara Hierl ("Feuervogel" aus Holz und Metall) sowie das Ölgemälde "Heimat" von Brigitte Beer ins Auge. Darauf blickt eine fremdländische Mutter mit Kind den Betrachter eindringlich an.

Neu ist der Bereich "Im Fokus", den der OKV in diesem Jahr anstelle eines Gastkünstlers präsentiert. Die Künstler Stefan Schadeck und Wolfgang Herzer zeigen hier Arbeiten, die ihre besondere Wirkung als Einheit entfalten. Dazu gehören 48 gleichformatige Tempera-Miniaturen mit realistischen und utopischen Motiven (Stefan Schadeck) und fünf Bleistiftzeichnungen, ergänzt durch ein Video (Wolfgang Herzer).

Weiden in der Oberpfalz
Mit kräftig leuchtender Acrylfarbe hat Martina Leithenmayr aus Kohlberg diesen Frauenkopf mit dem Titel „Purple Rain“ gemalt.
Die Skulpturen aus Holz und Metall von Barbara Hierl und Tone Schmid fallen gleich ins Auge. Im Hintergrund sind Bilder von Gerda Moser zu sehen.
„Vodnik“ lautet der Titel dieses Leuchtbildes von Axel T. Schmidt aus Pirk.
Stefanie Stangl aus Luhe-Wildenau nannte dieses Bild „Well done“.
Elham Howeizi hat eine Straßenszene in seinem Wohnort Kemnath auf diesem bunten Acrylbild festgehalten.
Ingeborg Posorski aus Neusorg betitelte ihr Werk aus Acryl „Online“.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.