26.02.2021 - 15:35 Uhr
FlossenbürgBesserWissen

Bayerisches Lieblingsessen für Veganer

Diesen Artikel lesen Sie mit
Alle Informationen zu OnetzPlus

Schopperla oder Schupfnudeln gehören für Kartoffelfans einfach regelmäßig auf den Tisch. Die Kochbuchautorin Miriam Lill hat eine vegane Variante.

Knusprig aus der Pfanne: Schopperla.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zutaten für eine Portion:

375 Gramm Knödelteig

20 Gramm Speisestärke

2 Esslöffel Schmelzmargarine

1 Karotte

Olivenöl

1 kleine Stange Lauch

100 Milliliter Sojadrink natur

1/2 Teelöffel Gemüsebrühe-Pulver

1 Esslöffel Speisestärke

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

Eine halbe Packung (= 375 Gramm) Knödelteig aus dem Kühlregal mit 20 Gramm Speisestärke verkneten. Mit den Händen zu Schopperla ("wie Schupfnudeln") formen.

Zwei Esslöffel Schmelzmargarine in einer großen Pfanne erhitzen. Die Schopperla von einer Seite braun anbraten, dann erst wenden. Rundherum braun werden lassen.

Eine Karotte in Scheiben schneiden. In einer weiteren Pfanne in Olivenöl anbraten. Eine kleine Stange Lauch in Ringe schneiden, ebenfalls kurz mit anbraten.

100 Milliliter Sojadrink natur zu den Schopperla geben und rasch einen halben Teelöffel Gemüse-Brühe-Pulver sowie einen Esslöffel gesiebte Speisestärke dazugeben. "Wer es knuspriger mag, lässt diesen Schritt mit dem Sojadrink weg", sagt die Veganerin Miriam Lill. Köcheln lassen bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde. Nun das Gemüse hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. (exb)

Miriam Lill lebt seit über zehn Jahren vegan. Dem Vorurteil, Veganer würden nur Salat und Körner essen, tritt die Flossenbürgerin entschieden entgegen. Auch aus Unzufriedenheit mit den im Handel erhältlichen veganen Koch- und Backbüchern veröffentlichte sie ihre Lieblingsrezepte in ihrem eigenen Buch "Vegan ohne Salat" und auf www.veganohnesalat.de.

Zum Rezept für vegane Gnocchi mit Pilzsoße

Flossenbürg

Mehr Rezepte

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.