02.06.2020 - 17:57 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Reha-Sport und Yogakurse – Leserfragen [Teil 53]

Welche Auflagen gelten für Fitnessstudios in Bayern? Im 53. Teil der Corona-Leserfragen beantworten wir außerdem, wie viele Personen bei einer Yogastunde dabei sein dürfen und ob ein klassisches Judotraining möglich ist.

Yoga vor dem Brandenburger Tor. Ab dem 8. Juni sind auch in Bayern Yogakurse im Freien unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln mit bis zu 20 Personen erlaubt.
von Susanne Forster Kontakt Profil

Von Katrin Pasieka-Zapf und Susanne Forster

Kann im August eine Hochzeit gefeiert werden? Muss für die Fortsetzung einer Reha-Sport-Behandlung, die wegen Corona ausgefallen ist, ein neuer Antrag gestellt werden? Wie viele Personen dürfen eine WG besuchen? Antworten gibt der 53. Teil der Leserfragen.

In unserer Wohnheim-WG leben wir zu viert. Jeder hat sein eigenes Zimmer mit Bad. Die Küche, gleichzeitig Aufenthaltsraum, wird gemeinsam genutzt. Wie viele Besucher dürfen unsere WG eigentlich besuchen?

Auch in Studentenwohnheimen gelten die Regelungen des Innenministeriums. In privaten Räumen dürfen sich nur die Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstandes treffen. Dabei ist, wenn möglich, der Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten.

Seit März konnte ich nicht mehr zu meinem verschriebenen Rehasport gehen. Verlängert sich die Reha von selbst oder muss ich einen neuen Antrag stellen?

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) hat für Reha-Sport ab März und die kommenden Monate die Fristen für Beginn, Abschluss und Unterbrechung aufgehoben, heißt es seitens der DRV Bayern Süd. Weiter heißt es: Dies solle möglich machen, dass die wegen Corona unterbrochenen oder aufgeschobenen Übungseinheiten bald nachgeholt werden können. Die Sportverbände wurden über diese Regelung von den Rentenversicherungsträgern informiert. „Der Reha-Sport kann die Übungseinheiten für die noch ausstehenden Monate fortsetzen, sobald dies wieder möglich ist. Ein Antrag ist hierfür nicht erforderlich“, so die DRV Bayern Süd.

Ich bin Inhaberin eines Yogastudios. Darf ich ab dem 8. Juni mit einer Gruppe von zehn Personen wieder Kurse im Freien anbieten?

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann schreibt in seinem täglichen Pressemitteilung folgendes: Ab dem 8. Juni ist es erlaubt, mit Gruppen mit bis zu 20 Personen, draußen Sport zu treiben und zu trainieren. Diese Lockerung wird eine Vielzahl von Sportangeboten und -kursen wieder möglich machen, so der Minister. Besonders wichtig sei, dass das Training kontaktfrei und mit dem nötigen Abstand durchgeführt werde. Für die Einhaltung und Umsetzung der Hygieneauflagen hat der verantwortliche Trainer oder Übungsleiter zu sorgen.

Jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis die Fitnessstudios wieder öffnen dürfen. Welche Auflagen gibt es? Wie viele Sportler sich im Studio aufhalten?

Vom Innenministerium heißt es dazu auf Nachfrage, dass beim Indoortrainingsbetrieb die strengste Auflage die Einhaltung des Mindestabstands ist. Betreiber von Fitnessstudios müssen zunächst ein Schutz- und Hygienekonzept erstellen. Hier können auch größere Abstände, also mehr als 1,50 Meter, zwischen den Personen festlegt werden. „Insbesondere sollte der Außenluftanteil der raumlufttechnischen Anlagen so weit wie möglich erhöht werden“, schreibt das Ministerium. Personen mit akuten Symptomen jeglicher Schwere und Personen mit Kontakt zu Covid-19-Fällen in den letzten 14 Tagen sind vom Sportbetrieb ausgeschlossen. Die Obergrenze an zulässigen Personen in einer Sportanlage ist von der Raumgröße, der Möglichkeit den Abstand einzuhalten und den „raumlufttechnischen Anlagen“ abhängig.

Wir heiraten Anfang August. Unsere Gästezahl beträgt höchstens 35 Personen. Stimmt es, dass das Versammlungsverbot ab August nicht mehr gilt?

Aktuell ist noch nicht von einer Aufhebung des Versammlungsverbots die Rede. Veranstaltungen sind derzeit landesweit untersagt. Zudem gelten für Besuche von Gaststätten bestimmte Regeln, die unter anderem auch eine Gruppenreservierung von mehreren Tischen nicht zulassen. Ein kleiner Hoffnungsschimmer könnte der 6. Juni sein. Dieses Datum wurde von Bund und Ländern festgelegt und könnte auch das Treffen von bis zu 10 Personen erlauben. Das würde auch für kleinere Feiern gelten. Ob diese Regelung auch in Bayern gelten wird, ist allerdings noch unklar.

Kann ein Judotraining, entsprechend der Regelung für Tanzschulen, spricht mit einem festen Partner stattfinden?

Nein. Das Training von Judo und anderen Kampfsportarten muss weiterhin kontaktfrei durchgeführt werden, schreibt das Innenministerium auf seiner Internetseite.

Antworten auf Leserfragen [Teil 52]:

Oberpfalz

Antworten auf Leserfragen [Teil 51]:

Oberpfalz

Antworten auf Leserfragen [Teil 50]:

Oberpfalz

Antworten auf Leserfragen [Teil 49]:

Oberpfalz

Alltag mit Corona - Fragen und Antworten:

Deutschland und die Welt

Die richtige Antwort fällt nicht immer leicht:

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.