02.06.2020 - 16:04 Uhr
AmbergOberpfalz

Ausflugs-Tipps: Erholung und Abenteuer im Amberg-Sulzbacher Land

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Urlaub ist für Regina Wolfohr "Erholung, Abwechslung und Abenteuer": All das biete der Landkreis Amberg-Sulzbach, sagt die Tourismusfachwirtin im Landratsamt. Und hat dazu gleich zwei Ausflug-Tipps parat.

Einfach vorbei kommen und Platz nehmen - im Landschaftskino Ensdorf ist jederzeit "Filmbeginn".
von Heike Unger Kontakt Profil

Regina Wolfohr ist die Social-Media-Fachfrau im Tourismus-Team des Landratsamts Amberg-Sulzbach. Weil sie aber auch privat gerne im Landkreis auf Tour ist, empfiehlt sie die Region gerade jetzt als Ausflugs- und Urlaubsziel "für Daheimbleiber".

Ein etwas anderer Kinobesuch

Zu ihren Lieblingsplätzen im Amberg-Sulzbacher Land gehört das Landschaftskino in Ensdorf - ein etwas anderer Kinobesuch. Und deshalb vielleicht gerade in Zeiten, in denen die klassischen Kinos noch unter Corona-Beschränkungen stehen, und es die Menschen gerade verstärkt ins Freie zieht, ein lohnenswertes Ausflugsziel. "Ein warmer Frühlingstag, ein paar aus recycelten Lärchenbrettern gefertigte Kinositze und fertig ist das Landschaftskino": So beschreibt Regina Wolfohr, was Besucher hier erwartet. Das Landschaftskino liegt 200 Stufen oberhalb von Ensdorf auf dem Kalvarienberg. Den erreicht man über die steinerne Treppe. Oben angekommen, "braucht es weder Leinwand noch Filmrolle, um einzutauchen in eine Welt voller Wunder", schwärmt Regina Wolfohr: "Eine fantastische Perspektive eröffnet sich und präsentiert eine Oberpfälzer Region, die schon in der Altsteinzeit vor 12 000 Jahren besiedelt war."

Das Landschaftskino in Ensdorf

Ensdorf

Film ab: "Staunend und in Echtzeit können Sie miterleben, wie sich das Schustertal mit seinen bunten Mosaiken aus Weiden, Wiesen und Wäldern unter Ihnen ergießt", so beschreibt Wolfohr dieses besondere Natur-Erlebnis. "Dazwischen ragt der Stephansturm über die Dächer von Ensdorf hinaus und begrüßt die weiß-blauen Wolken, die sanft wie Wattebäusche dahinziehen. Nein, hier braucht es kein Drehbuch, um einen Erlebnisfilm im Kopf abzuspulen. Ein Muss, nicht nur für Cineasten." Weitere Ausflugstipps: www.onetz.de/3036090

Der Film im Kopf

Wandern und Staunen: Die Cäciliengrotte lädt zum Innehalten ein.
Wander-Tipp: Höhlenwandern bei Hirschbach:

Höhlenwandern bei Hirschbach

"Der Höhlenrundwanderweg Nr. 3 in Hirschbach ist ein Ganztags-Abenteuer. Besser gesagt, ein Abenteuer-Spielplatz", sagt Regina Wolfohr. Sie ist selbst ein echter Höhlenwander-Fan und empfiehlt Outdoor-Begeisterten deshalb eine solche Tour. Das Auto kann einfach am Dorfplatz in Hirschbach auf dem Wanderparkplatz abgestellt werden - dann schnell noch die Wanderschuhe anziehen und los geht's.

Wolfohr macht neugierig: "34 Höhlen, kleine und größere", warten hier auf Besucher. Eine ausführliche Besichtigung wert sei dabei in jedem Fall die Cäciliengrotte, die Wanderer nach etwa einer halben Stunde Gehzeit erreichen: "Eine zweiräumige Hallenhöhle, die insgesamt 40 Meter lang ist." Das nächste "Ungetüm", das sich auftut, ist der Prellstein. "Er ist der Vorbote für den Höhenglücksteig, an dem sich viele Kletterer tummeln", erzählt Wolfohr.

Nach weiteren Wanderkilometern verlässt man kurz das Amberg-Sulzbacher Land und macht einen Abstecher in den Nachbarlandkreis Nürnberg. In Hegendorf wartet dann das Osterloch auf Entdecker. "Der letzte imposante Eindruck dieser tollen Tagestour ist der Anblick der Mittelbergwand. Das riesige Felsriff wird von Kletterern nur ,Schlaraffenland' genannt." Und zum Abschluss haben sich Wanderer eine Stärkung im Biergarten in Hirschbach verdient.

Fahrradtouren im Landkreis Amberg-Sulzbach

Amberg

Zwei Auflugstipps für Aktive: Monte Kaolino und die Hirschwald-Runde

Amberg

Bayerns Toskana liegt im Lauterachtal

Amberg

Harry Potters Brücke und Sandski wie in Namibia

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.