01.10.2020 - 12:29 Uhr
Oberpfalz

Chili con Wildschwein

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Chili con carne mit Rinderhack ist ein bewährter Klassiker. OWZ-Küchenchef Michael Schiffer empfiehlt, das Rezept auch mal mit Hackfleisch von Reh, Hirsch oder Wildschwein zu probieren.

Zwei Stunden muss das Wild-Chili auf niedriger Stufe köcheln, dann ist es perfekt.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. "Durch das lange Kochen zerfallen sie nachher von selbst", erklärt Schiffer. Die Paprika ebenfalls waschen, entkernen und würfeln. Die Chili waschen, entkernen und fein hacken. "Wenn die Kerne drin bleiben, erhöht sich die Schärfe."In einem Topf oder einer Kasserolle das Öl erhitzen. Darin die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten und glasig werden lassen. Das Wild- oder Rinderhackfleisch zugeben und bis zum Durchgaren gut anbraten.

Die gehackte Chilischote (nach Geschmack) und den gemahlenen Kreuzkümmel dazu geben.

"Sobald das Hackfleisch anfängt, Röststoffe am Boden des Topfes zu bilden, kommt das Tomatenmark dazu und wird gut untergerührt", so Schiffer.

Das Ganze wird anschließend mit den Tomatenstücken und dem Wasser abgelöscht. Schiffer rät zu frischen Tomaten, "wenn sie nicht so wässrig schmecken".

Jetzt mit einem Holzlöffel oder Pfannenwender die Röststoffe vom Topfboden lösen.

Die Paprika, die Kidneybohnen, den Mais, den braunen Zucker, Salz, Pfeffer und Koriander zugeben.

Das Chili muss bei geschlossenem Deckel zwei Stunden auf niedriger Stufe köcheln. Ab und zu umrühren.

"Wenn das Chili am Ende der Kochzeit noch zu flüssig ist, noch etwas mit geöffnetem Deckel weiterköcheln lassen bis die Konsistenz passt."

Als Beilage zum Chili passen Reis, Brot, Tacos, Tortilla-Chips, Kartoffeln oder Nudeln.

Das Rezept für Kartoffelpfanne von Michael Schiffer

Oberpfalz
Das brauchen Sie::

Wild-Chili

Zutaten für sechs Portionen:

500 Gramm Wildhackfleisch (Reh, Hirsch, Wildschwein) oder Rinderhackfleisch

1 rote Paprika

1 Chilischote (je nach Geschmack)

500 Gramm Kidneybohnen

300 Gramm Mais

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

800 Gramm frische, gehackte Tomaten

200 bis 250 Milliliter heißes Wasser

4 bis 5 Esslöffel Tomatenmark

1 ½ Esslöffel brauner Zucker

½ Teelöffel gemahlener

Kreuzkümmel

Salz und Pfeffer

etwas Öl zum Anbraten

etwas Koriander

Mehr Gerichte zum Nachkochen

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.