19.03.2019 - 16:18 Uhr
Oberpfalz

Für alle Fälle gut gewickelt

Eine köstliche Vorspeise sind die Röllchen aus Spinat mit Lachs und Seeteufel. OWZ-Küchenchef Michael Schiffer gibt dazu noch Lachstatar auf den Teller.

Die marinierten Spinatblätter werden mit Fischfiletscheiben umwickelt und mit Karotten- und Limetten-Julienne bestreut. Dazu gesellt sich Lachstatar.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung: Die Fischfilets in hauchdünne Scheiben schneiden. Öl, Limettensaft, Senf und Gewürze gut miteinander verrühren und die Fischfilets darin wenden.

Den Spinat waschen und abtrocknen. Die Karotte schälen und mit der Aufschnittmaschine der Länge nach dünn aufschneiden. Die Limettenschalen und Karotten in feine Julienne-Streifen schneiden.

Für das Tatar den Lachs fein würfeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Zitronensaft zugeben und mit der Sahne vermischen. Für die Röllchen Öl, Limettensaft und Salz gut miteinander verrühren, über die Spinatblätter geben und sie damit leicht marinieren. Spinatblatt einzeln aufrollen und mit den Fischfilet-Scheiben umwickeln. Mit zwei Esslöffeln das Lachstatar formen und neben die Spinatröllchen legen. Auf Teller anrichten und mit den Karotten- und Limetten-Julienne bestreuen. (dt)

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/themen/rezept-woche

Das brauchen Sie::

Spinatröllchen mit Fisch und Lachstatar

Zutaten:

100 Gramm Lachs

100 Gramm Seeteufel

4 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Limettensaft

1 Teelöffel Pommery-Senf

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Für die Röllchen:

20 junge Spinatblätter

dünne Schale von 2 Limetten (gut reif)

1 Karotte

1 Esslöffel Limettensaft

Salz

Für das Lachstatar:

160 Gramm frischer Lachs

Salz und Pfeffer

1 Zitrone

100 Milliliter Sahne

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.