Rouladen mal anders

29.12.2022 - 11:09 Uhr

Bei diesem Rezept von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer wird nicht gerollt, sondern geschichtet. Zwischen die Fleischscheiben kommen die klassischen Rouladen-Zutaten – mit einer Ausnahme.

Unter anderem mit Speck, Gewürzgurken und Feta werden die Rouladen mal anders gefüllt.

Zubereitung:

Zuerst eine Scheibe Rouladenfleisch ausgerollt hinlegen und gut mit Senf bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Darauf zwei Scheiben Speck legen, darauf zwei Zwiebelscheiben und darauf ein paar Scheiben Gewürzgurke. Anschließend ein wenig gebröselten Fetakäse darauf verteilen. Die nächste Rouladenscheibe auflegen und damit genauso verfahren.

Das Ganze dreimal wiederholen. Mit der letzten Rouladenscheibe abschließen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Als nächstes den Braten vorsichtig mit Küchengarn zusammenbinden, damit nichts von der Füllung heraus gedrückt wird. Nun den Braten in eine Kasserolle legen.

Für die Sauce in eine Pfanne etwas Öl geben und die Zwiebeln anbraten. Gewürze zugeben und ein wenig Farbe nehmen lassen. Dann das Tomatenmark dazu geben und etwas anbraten lassen. Mit Rotwein ablöschen. "Ein wenig köcheln lassen, damit sich der Ansatz lösen kann", erklärt OWZ-Küchenchef Michael Schiffer.

Nun die Sauce zu dem Braten dazu gießen. Den Rinderfond dazu geben. Den Bräter zugedeckt bei 190 Grad Celsius für circa zweieinhalb bis drei Stunden köcheln lassen. Den Braten herausnehmen und das Küchengarn entfernen.

Die Sauce durch ein Sieb gießen, abschmecken und ein wenig binden. "Das Gericht schmeckt einfach super und ist mit vielen Beilagen zu kombinieren", sagt Schiffer. "Zum Beispiel Kartoffeln, Püree oder Schupfnudeln."

Zum Rezept für Linsensuppe

Oberpfalz22.12.2022

Mehr Rezepte

Service:

Einkaufsliste: Rouladen mal anders

Zutaten für vier Personen:

  • 5 Rinderrouladen
  • 10 Scheiben Speck
  • 3 Gewürzgurken
  • 3 Zwiebeln in Scheiben
  • 220 Gramm Feta
  • Muskat
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Sauce:
  • 420 Milliliter Rotwein
  • 500 Milliliter Rinderfond
  • 3 bis 4 Teelöffel scharfer körniger Senf
  • 2 Zwiebeln (gewürfelt)
  • 50 Milliliter Tomatenmark
  • 4 Lorbeerblätter
  • Öl
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.