07.05.2020 - 09:57 Uhr
Oberpfalz

Spargelgericht mit Vorlaufzeit

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Köstlich schmeckt der Salat aus weißem und grünem Spargel nach einem Rezept von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer. Nach dem Garen kommt das Gemüse in einem würzigen Dressing sechs bis acht Stunden in den Kühlschrank.

Fein mariniert wird der weiße und grüne Spargel. Dazu harmoniert perfekt der gebeizte Lachs.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Den weißen und grünen Spargel schälen und die holzigen Endstücke abbrechen. Die Endstücke und die Spargelschalen mit kaltem, gesalzenem Wasser ansetzen und so lange kochen, bis ein schmackhafter Sud entsteht. Anschließend die Schalen und Abschnitte abpassieren und in dem Sud den Spargel bissfest kochen.Den Spargel aus dem Sud nehmen und - wenn möglich - mit Eiswasser abschrecken, damit er nicht weiter gart.

In der Zwischenzeit die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Den Schnittlauch fein schneiden. Die gekochten Eier ebenfalls in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden.

Einen Teil des Spargelsuds mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitrusfrüchte-Essig und Olivenöl kräftig abschmecken. Zwiebel und Frühlingszwiebel zugeben. Den Spargel damit übergießen bis er komplett bedeckt ist. Alles sechs bis acht Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Bevor er angerichtet wird, den Spargel aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen. Zwiebeln und Frühlingszwiebeln abpassieren. Zu ihnen Schnittlauch und gewürfelte Eier geben sowie etwas von dem Dressing.

Auf einen Teller je zwei weiße und grüne Spargelstangen legen und mit dem Zwiebel-Schnittlauch-Eier-Topping übergießen. Mit Kresse garnieren. Den geschnittenen, gebeizten Lachs zu zwei kleinen Rosen legen und mit anrichten.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/essen-geniessen

Das brauchen Sie::

Spargelsalat mit Lachs-Rose

Zutaten für vier Personen:

8 Stangen weißer Spargel

8 Stangen grüner Spargel

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 rote Zwiebeln

1 Bund Schnittlauch

4 hartgekochte Eier

Zitrusfrüchte-Essig

Olivenöl

Zucker, Salz und Pfeffer

Kresse

350 Gramm gebeizter Lachs (oder eine halbe Seite frischer Lachs mit Haut)

Ein weiteres Rezept aus der Reihe "Schiffer kocht":

Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.