28.11.2019 - 10:24 Uhr
Oberpfalz

Überbackenes Berglamm aus Tirol

Das Rezept eines Freundes von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer: Gefüllt und mit Ziegenkäse überbacken ist der Lammrücken ein besonderer Genuss.

Einfach köstlich: Das Fleisch ist mit einer Mischung aus Artischocken, Innereien, Gewürzen und Brot gefüllt. Anschließend wird es mit Käse überbacken.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Lammrücken von Sehnen befreien und das Fleisch am Knochen einschneiden. Die Innereien in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Artischocken würfeln, ebenso Paprika und Toastbrot. Innereien, Artischocken, Petersilie, Thymian, Brotwürfel und Ei vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse in die Innenseite (am Knochen) streichen und fest andrücken. Den Lammrücken in Schweinenetz einschlagen und mit Küchengarn zubinden. Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und den Lammrücken darin von allen Seiten anbraten. Im Ofen 30 Minuten braten. Mehrfach mit dem Bratenfond übergießen. Knoblauch schälen und hacken. Ziegenkäse mit Knoblauch, Paniermehl und Kräutern mischen. Den Lammrücken nach der Garzeit mit der Käsemasse bestreichen und fünf Minuten unter dem Grill überbacken. Lammfond abgießen, mit Rotwein einkochen lassen. Kurz vor dem Servieren bei milder Hitze mit kaltgeschnittener Knoblauchbutter binden.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/themen/rezept-woche

Das brauchen Sie: :

Berglamm überbacken

Zutaten für 4 Personen:

1 Lammrücken (zirka 1,3 Kilo)

50 Gramm Lammleber

1 Lammniere

50 Gramm Bries, rosa gekocht

4 Artischockenböden aus dem Glas

1/2 Paprikaschote

4 Scheiben Toastbrot

1 Teelöffel gehackte Petersilie

1 Messerspitze gehackten Thymian

1 Ei

Salz, Pfeffer aus der Mühle

100 Gramm gut gewässertes Schweinenetz

30 Gramm Butterschmalz

1 Knoblauchzehe

100 Gramm Ziegenkäse

50 Gramm Paniermehl

Je 1 Teelöffel Thymian und Rosmarin

250 Milliliter Rotwein

20 Gramm Knoblauchbutter

Der gefüllte Lammrücken wird im Schweinenetz gebraten.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.