15.10.2019 - 14:49 Uhr
Oberpfalz

"Wilde" Wickerl

Rouladen mit Weißkraut und Hackfleischfüllung sind bestens bekannt. OWZ-Küchenchef Michael Schiffer empfiehlt eine neue Variation: mit Wildfleisch und Rotkohl.

Mit einer Mischung aus Wildfleisch und Pilzen werden die Rotwickel gefüllt. Das Rezept hat OWZ-Küchenchef Michael Schiffer aus dem Harzvorland.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

"Im südlichen Harzvorland verwendet man Rotkohl und füllt die Rouladen mit einer Mischung aus Wildfleisch und Pilzen", berichtet OWZ-Küchenchef Michael Schiffer.

Und so geht es: Die Kohlblätter mit Salz, Essig, Pfefferkorn, Nelke und geriebener Zwiebel in kochendem Wasser halbgar kochen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Das Fleisch durch den Fleischwolf drehen. Die Pfifferlingen fein hacken. Mit Eiern, Semmelmehl, Pfeffer, Salz und der fein gehackten Zwiebel zu einem Fleischteig verarbeiten.

Die Füllung auf die Kohlblätter verteilen, zusammenrollen und mit Rouladenklammern oder Küchengarn zusammenhalten.

Die Rotwickel in der Bratpfanne in heißem Fett anbraten, dann etwas Bratenfond angießen. Zugedeckt garen.

Mehl mit kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Mit Sahne, Zitronensaft, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. "Dazu Klöße und zusätzlich einen frischen Salat reichen," empfiehlt Schiffer.

Mehr Rezepte gibt es auf www.onetz.de/themen/rezept-woche

Das brauchen Sie::

Rotwickel mit Wildfleisch

Zutaten:

4 große Rotkohlblätter

Salz

Essig

1 Pfefferkorn

1 Nelke

etwas geriebene Zwiebel

250 Gramm gares Wildfleisch

250 Gramm gedünstete Pfifferlinge

2 Eier

3 Esslöffel Semmelmehl

Pfeffer

1 Zwiebel

60 Gramm Bratenfett

40 Gramm Mehl

2 Esslöffel saure Sahne

1 Esslöffel Zitronensaft

1 Teelöffel Zucker

Bratenfond

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.