13.08.2020 - 10:00 Uhr
Oberpfalz

Gnocchetti mit Hähnchen-Ragout

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

In die fruchtige Tomatensauce von OWZ-Küchenchef Michael Schiffer kommen Rosmarin, Knoblauch und Zitronenschale - und zart gegartes Hähnchenfleisch.

Pasta macht glücklich: Statt der Gnocchetti passen auch kurze Makkaroni.
von Sandra Schmidt Kontakt Profil

Zubereitung:

Hähnchenfleisch, Sellerie, Zwiebel und Wein in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Bei mittlerer Hitze langsam heiß werden lassen. Ohne zu kochen etwa sieben bis zehn Minuten weich garen.Die Zutaten in der Brühe ganz auskühlen lassen. Abgießen und die Brühe auffangen. Das Hähnchenfleisch in ein Zentimeter große Würfel schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Sellerie darin bei mittlerer Temperatur unter ständigem rühren weich dünsten. Nach fünf Minuten Knoblauch, Petersilie und Rosmarin zufügen und eine Minute einkochen lassen. Zitronenschale, Tomaten und vier Esslöffel von der Hähnchen-Brühe zugeben. Auf niedrige Temperatur drehen und die Sauce unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Hähnchenfleisch zugeben und drei Minuten erhitzen.

Inzwischen die Pasta in reichlich Salzwasser bissfest kochen. Abgießen und in die heiße Sauce geben. Gut durchmischen und sofort servieren.

Das brauchen Sie: :

Hähnchen mit Tomaten-Ragout

Zutaten für vier Personen:

350 Gramm gehäutete Hähnchenschenkel (ohne Knochen)

1 Stange Sellerie, geviertelt

1/2 kleine Zwiebel, gehackt

5 Esslöffel trockener Weißwein

Für die Sauce:

5 Esslöffel Olivenöl

1 Esslöffel Zwiebel, fein gehackt

1 Esslöffel Selleriestange, fein gehackt

3 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Esslöffel frische, glatte Petersilie, fein gehackt

1 Esslöffel Rosmarin, fein gehackt

geriebene Schale von 1/2 Zitrone

1 400-Gramm-Dose geschnittene Tomaten

Salz

schwarzer Pfeffer

Nudeln:

500 Gramm Gnocchetti oder kurze Makkaroni

Ragout-Variante von Michael Schiffer

Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.