11.03.2019 - 09:18 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Hunderte Einsätze nach Orkanböen: Straßen blockiert, Unfälle, Stromausfälle

Sturmtief Eberhard hat am Sonntag über der Oberpfalz gewütet. Die Einsatzkräfte waren im Dauereinsatz: Umgestürzte Bäume, herabfallende Dachziegel sowie Unfälle hielten sie auf Trab. Der Strom fiel vielerorts aus. Eine erste Bilanz.

von Sonja Kaute Kontakt Profil

Allein in den Landkreisen Neustadt, Tirschenreuth und in Weiden meldete die Integrierte Leitstelle (ILS) bis 23 Uhr 192 unwetterbedingte Einsätze. Bäume stürzten um. Herabgerissene Äste blockierten die Straßen.

Zug fährt auf Baum

Im Manteler Forst, Nähe Schießlweiher, fiel ein Baum auf die Bahnstrecke zwischen Weiden und Neuenmarkt/Wirsberg. Laut ILS fuhr ein Zug auf diesen Baum auf. Glücklicherweise habe es keine Verletzten gegeben. Die Bahnstrecke war jedoch gesperrt.

Auf der A93 zwischen den Anschlussstellen Windischeschenbach und Falkenberg ereigneten sich drei Unfälle, als Autos gegen quer liegende Bäume fuhren. In der Folge musste die A93 bis 22.30 Uhr in Fahrtrichtung Norden und bis 24 Uhr in Fahrtrichtung Süden gesperrt werden.

Im Stadtgebiet Weiden hatte der Sturm zuvor einige Bäume und Äste auf die A93 gewirbelt. Auch hier musste die Autobahn in Richtung Regensburg kurzzeitig gesperrt werden. Ein Autofahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr in einen quer über der Fahrbahn liegenden Baum. Der Fahrer blieb dabei unverletzt.

Oberviechtach
Amberg
Weiden in der Oberpfalz
Weiden in der Oberpfalz
Tirschenreuth
Fuchsmühl

Stundenlange Stromausfälle in Region

Der Strom fiel zeitweise auch in Weiden und teilweise mehrere Stunden lang in weiteren Orten im Landkreis Neustadt aus. In der Gramaustraße in Neustadt war ein Brand in einer Trafostation schuld am Stromausfall.

Auf der NEW 27 Höhe Aich im Landkreis Neustadt stürzte ein Baum auf einen Pkw. Eine Person wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt. Kurz hinter Neuzirkendorf (Kirchenthumbach) Richtung Tagmanns waren mehrere Bäume auf die Fahrbahn gefallen. Auch die Landstraße zwischen Windischeschenbach und Altenstadt war wegen eines umgefallenen Baumes dicht.

Auf dem Koppe-Platz in Eschenbach stürzte ebenfalls ein Baum um. Ebenso lag auf der B22 zwischen dem Abzweig Rennerhöhe und dem Parkplatz ein großer Baum quer über der Straße.

Auf der Bahnstrecke Weiden - Oberkotzau lag ein Ast auf einer Schiene und auch auf der Linie Windischeschenbach Richtung Norden blockierte unterhalb der Waldnaabbrücke (St 2181) ein halber Baum die Bahnlinie zwischen der Einfahrt Neuhaus und Windischeschenbach.

Auch andernorts kam es zu Behinderungen durch Äste und Bäume auf den Fahrbahnen. Auf der Straße Fuchsmühl Richtung Waldershof passierte auf Höhe Herzogöde ein Unfall mit mehreren Autos. Zudem wurde ein Auto mit Anhänger durch die starken Windböen im Landkreis Regensburg auf der B 15 zwischen Obertraubling und Köfering erfasst und umgedrückt. Der Fahrer blieb hier unverletzt.

Nicht so viel Glück hatte der Fahrer eines Autos mit Anhänger im Landkreis Tirschenreuth. Eine Windböe hatte sein Fahrzeug erfasst und umgeworfen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Auf der Mitterteicher Straße in Tirschenreuth blockierte ein Baum die Fahrbahn.

Die Kreisstraße, die durch ein Waldgebiet zwischen Erbendorf und Thumsenreuth führt, musste komplett für den Verkehr gesperrt werden, da dort ein Auto in einen umgestürzten Baum gefahren war und eine Bergung des Pkw, aufgrund der drohenden Gefahr von weiteren umstürzenden Bäumen, nicht möglich war. Verletzt wurde niemand.

Bei einem Unfall, der sich auf der B299 bei Josephshof ereignete, wurden zwei Männer verletzt, als ein mit drei Personen besetztes Autos in einen umgestürzten Baum krachte. Die Männer wurden zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Am Auto entstand Totalschaden.

In der Gemeinde Krummennaab verfing sich in der Nähe des Friedhofs ein umgestürzter Baum in einer Hochspannungsleitung. Die Folge war ein länger andauernder Stromausfall. Zudem mussten Bewohner eines angrenzenden Hauses vorübergehend ihre Bleibe verlassen, da sich ihr Wohnhaus in unmittelbarer Nähe zur betroffenen Hochspannungsleitung befand.

Info:

Länderbahn: Mögliche Einschränkungen durch Sturmtief „Eberhard“

Die DWD-Wetterwarnung betrifft die Bahn-Netze von Vogtlandbahn, Trilex, Waldbahn und Alex-Süd. Die Einsatzstellen der Länderbahn sind in Kontakt mit dem Infrastrukturbetreiber DB Netz sowie dem Wetterdienst und bereiten sich auf eine Ausnahmesituation vor. Es könne im Laufe des Sonntag bis Montagfrüh zu Einschränkungen kommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Länderbahn.

Aus Sicherheitsgründen würden zunächst die Lokführer angewiesen, mit verminderter Geschwindigkeit zu fahren. Bei einer Verschärfung der Gefährdungslage sei auch eine Einstellung des Verkehrs in den betreffenden Netzen nicht ausgeschlossen. Reisende werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über die Lage zu informieren und auf nicht dringend notwendige Fahrten zu verzichten.

Warnung DWD

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Hilde Lindner-Hausner

Ja es gab Stromausfall - auch im Gemeindebereich Kohlberg - Strom weg - Internet weg - Telefon weg - Handynetz weg oder endlos am Arbeiten.
Telefon weg, dank der erzwungenen Umstellung auf Internettelefonie. Das gute selbststomversorgete Telefonnetz wurde aufgegeben zugunsten von??? Warum gibt es im Telefonbuch keinen Eintrag des für uns zuständigen Bayernwerks, geschweigedenn für Stromausfall? Vielleicht hätte man ja die Chance bei kurzzeitig noch funktionierendem Handyempfang eine Störungsmeldung abzugeben? Noch ein Defizit, sofern man noch Internet am Handy hätte: auf der Seite stromausfall.de kriegt man die Meldung: Netzbetreiber Bayernwerk AG - Leider ist dieser Netzbetreiber nicht an Stromausfall.de angeschlossen. Dennoch hatten 8 Nutzer aus dem Bereich Kohlberg einen Stromausfall auf der Karte eingetragen --- Nachzulesen war das natürlich erst, als der Stom bzw. das Handynetz wieder da waren -- gut, dass der Stromausfall bald behoben war.

12.03.2019