20.04.2020 - 21:44 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

Das Kriegsende 1945 in der Oberpfalz

Lange Zeit war die Region fernab des Kriegsgeschehens. Doch in den letzten Wochen vor der deutschen Kapitulation erreichen alliierte Truppen auch Ostbayern. Der Zweite Weltkrieg ging in der Oberpfalz oftmals nicht friedlich zu Ende.

Einheiten der 11th US. Armored Division im April 1945 im Raum Fuchsmühl - Wiesau. Die Sherman-Panzer operierten bei ihrem Vormarsch in die Oberpfalz meistens an der Spitze der Angriffsverbände.
von Tobias Gräf Kontakt Profil

Der April 1945 brachte die Schrecken des Zweiten Weltkrieges auch in die bis dahin abseits der Fronten gelegene Oberpfalz. Schwere Luftangriffe und Bombardements, Verbrechen der SS und Todesmärsche von KZ-Insassen – als die Amerikaner einmarschierten gab es neben schrecklichen Ereignissen, Toten und Zerstörung auch mutige Heldentaten und freundliche Begegnungen. Onetz hat die historischen Ereignissen in einem Überblicksartikel zusammengefasst.

Beim letzten US-Luftangriff in Europa bringt deutsche Flak einen schweren Bomber zum Absturz - nahe Waidhaus.

Reinhardsrieth bei Waidhaus

Das Kriegsende in Weiden: Bernhard M. Baron begibt sich auf eine literarische Spurensuche.

Weiden in der Oberpfalz

Zwei Jahre lang versteckt: Rosa Hoffmann überlebt als einzige Weidener Jüdin den Zweiten Weltkrieg in der Stadt

Weiden in der Oberpfalz

Schwarzenfeld: Viele Tote, Angst vor Rache und ein Held

Schwarzenfeld

Im April 1945 fallen Bomben auf das Heereszeugamt in Amberg

Amberg

Georgenberg: Franziska Schultes und ihr elfjähriger Sohn Max helfen und setzen sich der Lebensgefahr aus

Georgenberg

"Wer zuwider handelt, wird erschossen." Zeitzeuge Gerhard Ascherl berichtet über das Kriegsende in Weiden.

Weiden in der Oberpfalz

Oberbibrach: Sechs Tote und brennende Höfe

Oberbibrach bei Vorbach

17. April 1945: 633 Tonnen Bomben legen Schwandorf in Schutt und Asche

Schwandorf

Gedenkstein gegen das Vergessen: Hans Moosburger aus Ammersricht erinnert sich bis heute an einen Mord 1945

Ammersricht bei Amberg

Die Amerikaner kommen nach Vohenstrauß

Vohenstrauß

Das Dorf Achtel im Hirschbachtal Ziel massiven Beschusses und brennt lichterloh

Oberachtel bei Hirschbach

Tiefenbach: Tragödie beim Einmarsch der Amerikaner

Tiefenbach im Landkreis Cham

19. April 1945: Die Amerikaner marschieren in Grafenwöhr ein

Grafenwöhr

Hitlers Wunderwaffe "Dora" in der Oberpfalz.

Eschenbach

Günther Langhammer hat sich intensiv mit dem Kriegsende in Neustadt beschäftigt - und Überraschendes herausgefunden.

Neustadt an der Waldnaab

200 Hitlerjungen aus der Slowakei und 3000 US-Soldaten: Kriegsende in Schönsee

Schönsee

Auch 1945 gab es in der Oberpfalz Ausgangssperren.

Weiden in der Oberpfalz

Kurz vor Kriegsende erschütterte Weiden eine riesige Explosion.

Weiden in der Oberpfalz

Bei Muschenried liegen 333 KZ-Opfer vergraben.

Muschenried bei Winklarn

Traumatisierende Flucht in die Oberpfalz.

Schwandorf

Die "Stunde Null" schlug für Eschenbach am 19. April 1945 - ein einschneidender Moment.

Eschenbach

Als in Amberg der Krieg zu Ende ging

Amberg

Als in Hirschau die Amerikaner einrücken herrscht stundenlang Totenstille.

Hirschau

Kurz vor Kriegsende kommt es in Neunburg vorm Wald zu einem unvorstellbaren Massaker.

Neunburg vorm Wald

Pleystein hatte 1945 Glück - die Amerikaner kamen knapp vor der SS.

Pleystein

Über die Besetzung Weidens 1945 finden sich auch in der Literatur interessante Spuren.

Weiden in der Oberpfalz

Von Flossenbürg nach Dachau: Wie Vieh trieb die SS über 14.000 KZ-Häftlinge 1945 durch Moosbach.

Moosbach

Bewegende Zeitzeugen-Erinnerungen früherer Häftlinge des KZ Flossenbürg

Flossenbürg

Das Unfassbare überstanden: Holocaust-Überlebender Alexander Fried lebt in Tirschenreuth

Serie Teil 1: Der Jude Alexander Fried hat drei KZ und einen Todesmarsch überlebt - und wohnt heute mit seiner Frau in Tirschenreuth.

Deutschland und die Welt

Serie Teil 2: Nach der Befreiung macht Alexander Fried eine wissenschaftliche Karriere.

Tirschenreuth

Serie Teil 3: Am Ende gibt es für Alexander Fried ein Happy End - wenn auch spät

Tirschenreuth

1945: Vittore Bocchetta entkommt den NS-Schergen in Schmidmühlen

Schmidmühlen
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.